Auch 2022 keine Karnevalsveranstaltungen in Bendorf

Am 04.01.2022 trafen sich die Vertreter aller Karnevals- und Möhnenvereine aus Groß-Bendorf. Schon die Form dieses Treffens, es war eine Onlinesitzung, lies nichts Gutes erwarten.Nicht ganz 3 Monate ist es her, dass die Karnevalisten von Groß-Bendorf noch freudig die Durchführung der Saalveranstaltungen 2022 unter der 2G-Regel ankündigten. Doch was sich in den vergangenen Wochen immer mehr andeutete ist nun traurige Gewissheit. Auch in der laufenden Session wird es keine Veranstaltungen geben. Einmal mehr macht Corona den Gecken einen Strich durch die Rechnung, doch der Schutz der Gesundheit und das Überwinden der Pandemie stehen natürlich über allem.Die Vereine arbeiten bereits an Alternativen, damit das Brauchtum Karneval weiterlebt und nicht vergessen wird.Was nun bleibt ist die Hoffnung, dass 2022/2023 endlich wieder die fünfte Jahreszeit mit Hädau, Säbalä, Meck Meck, und Helau gefeiert werden kann. Am Schluss waren sich alle einig: „Wir kommen wieder und feiern mit allen unser geliebtes Brauchtum Karneval“


Der Karneval ruht, doch die KG Müllowe nicht:

KG „Ganz denewer“ Mülhofen 1950 e.V. unter neuer Leitung.

Vorstand KG Mülhofen

Am 4. September 2021 war es wieder so weit: Auf dem Gelände der vereinseigenen Wagenbauhalle in Mülhofen fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Karnevalsgesellschaft „Ganz denewer“ Mülhofen 1950 e.V. statt. Zahlreich erschienen die Mitglieder, um über die letzte Session 2019/20 zu reflektieren und einen neuen Vorstand zu wählen.
Der erste Vorsitzende Patric Stamm begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Versammlung.
Er bedankte sich bei allen Aktiven und Helfern des Vereins, zog in diesem Zusammenhang ein Fazit über die vergangene Karnevalssession 2020 und bedauerte, dass die Session 2021 coronabedingt ausfallen musste.
Anschließend wurde in einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder gedacht.
Des Weiteren wurden einige der anwesenden Mitglieder für ihre langjährigen Mitgliedschaften geehrt. Die noch ausstehenden Ehrungen werden im privaten Rahmen nachgeholt.
Daraufhin wurde der Jahres- und Kassenbericht vorgelesen. Hier sprach Jürgen Müller ein Lob an die Kassierer Janik Bernardi und Nicole Schröder aus, die das Kassenbuch sehr gut geführt hatten.
Auch waren sich alle Mitglieder einig, dass der Verein sowohl mit dem Ergebnis der Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr als auch mit seinen fleißigen Helfen mehr als zufrieden sein kann.
Im Anschluss fand die Neuwahl des Vorstandes statt. Rudi Pretz wurde zum Versammlungsleiter gewählt. Dieser beantragte die Entlastung des alten Vorstandes.
Nach der einstimmigen Bestätigung erfolgten die Neuwahlen.

Der neue Vorstand der KG setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Dominik Pretz
Dominik.Pretz@kg-muelhofen.de

2. Vorsitzender: Björn Kuppler
Bjoern.Kuppler@kg-muelhofen.de

1. Schriftführerin: Anita Bonk

Kassierer: Janik Bernardi

Beisitzer: Marina Reichert und Rhea-Maria Fischer

2. Schriftführer: Stephan Lütkemeier

Koordinator Veranstaltungen: Andreas Hehl

Büttenrednerkoordinator: Erich Günther

Anschließend wurde die vorgelegte Satzungsänderung einstimmig von der Versammlung genehmigt.
Nun konnten die anwesenden Mitglieder unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ ihre Wünsche und Anregungen zu den Veranstaltungen, Abläufen etc. äußern. Es wurde darüber debattiert, wie die kommende Session 2021/22 zu gestalten sei. Hier waren sich die Beteiligten einig, dass diese Entscheidung derzeit noch nicht getroffen werden kann und man abwarten müsse, inwiefern eine Karnevalssession in Zeiten von Corona möglich ist. Die Planungen sollten zunächst einmal aufgenommen werden. Aber allen war klar: Der Karneval wird stattfinden. In welcher Form und Ausgestaltung bleibt abzuwarten.
Abschließend bedankte sich der neue Vorsitzende Dominik Pretz für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und für die Zeit, die sich die Mitglieder zur aktiven Teilnahme an der Versammlung genommen hatten.
Es werde alles darangesetzt, dass auch die Zukunft des Karnevals in Mülhofen weiter gesichert bleibe und wir diesen hoffentlich in der kommenden Session wieder feiern und genießen können.
In diesem Sinne schloss er die Versammlung mit einem Dreifachen: Müllowe – Helau!